Busbilder
P4080023.JPG P4080024.JPG P4080025.JPG P4080026.JPG P4090028.JPG P4090029.JPG

 

Umbau der Scheinwerfer auf Relaisversorgung

Da die Serienversorgung der Abblendlichter nur über den Schalter im Armaturenbrett läuft und da die Jahre schon an allen Kontakten rumkorrodiert haben, haben wir die Abblendlichter an Relais angeschlossen. Auf Bild 5 ist der rechte Scheinwerfer schon an ein Relais angeschlossen der linke noch nicht auf dem Bild kann man etwas erkennen das der rechte Scheinwerfer heller ist als der linke, besonders nachts merkt man den Unterschied.

Benötigte Teile:

2 Relais 12V 40A, 10m 6mm² Kabel, Kabelbinder, Steckschuhe, Sicherungshalter nebst 20A Sicherung etc. Man kann auch die Fernscheinwerfer an Relais anklemmen dann verdoppelt sich nur die Anzahl der Relais und es sollte eine zweite Leitung gelegt werden.

Umbau:

Kabel von der Batterie aus nach vorne zu einem der Scheinwerfer legen jeweils ein Relais an Kl 30 an das Kabel von der Batterie kommend anschließen, Kl 87 an den Scheinwerfer anklemmen (gelb bzw. gelb-schwarzes Kabel) das Kabel welches vorher zur Lampe ging wird nun zur Steuerleitung des Relais also das gelbe bzw. das gelb-schwarze Kabel an KL 86 anklemmen (gelb sollte Fahrerseite sein gelb-schwarz die Beifahrerseite) an KL 85 kommt eine Verbindung zur Masse. Das braune Kabel an der Lampe ist die Serienmasseleitung des Scheinwerfers da die Massepunkte wahrscheinlich auch Korrodiert sind sollten noch neue Masseleitungen zu den Scheinwerfern gelegt werden. Vor dem Anschluss an die Batterie wird die Sicherung eingesetzt !Achtung auf keinen Fall ungesicherte Kabel von der Batterie verlegen !Brandgefahr! Sicherungshalter kurz hinter der Batterie verbauen!

!Achtung bei nicht sachgemäßer Verkabelung kann es zu Beschädigungen am Fahrzeug kommen, Kabelbrand Zerstörung der Serienverkabelung etc. also wenn ihr euch den Umbau nicht zutraut lasst es von einem Fachmann machen!