Radlagerwechsel

 

p8040001.jpg (55876 Byte) 

p8040002.jpg (65869 Byte) Benötigtes Werkzeug bereitlegen

p8040003.jpg (63022 Byte) Die Bremstrommel muss abgebaut werden, hierzu die Mutter der Antriebswelle abschrauben und die Trommel abnehmen

p8040006.jpg (67278 Byte) Den Radbremszylinder abschrauben, die Leitung der Radbremszylinders nach dem herausnehmen wieder ansetzen damit die Bremsflüssigkeit nicht heraustropft.

p8040007.jpg (65656 Byte) Die untern zwei Schrauben herausschrauben und die Bremsenträgerplatte abziehen 

p8040008.jpg (70795 Byte)

p8040009.jpg (61273 Byte) Die Trägerplatte kann man auf die Achse legen

p8040011.jpg (64484 Byte) Die Kronenmutter auf die Antriebswelle aufschrauben

p8040012.jpg (41536 Byte) eine Nuss ist günstiger als eine Antriebswelle, die Nuss mit Klebeband auf der Schraube fixieren damit sie nicht verrutscht 

p8040013.jpg (65209 Byte) Mit einem Hammer die Antriebswelle heraustreiben

p8040014.jpg (67309 Byte) Das Radlagergehäuse abnehmen

p8040015.jpg (64998 Byte) 

p8040016.jpg (65759 Byte)

p8040017.jpg (74684 Byte) Das neue Radlager einpressen lassen und alles wieder zusammenbauen. Wichtig neue Schrauben verwenden!

Bitte beachtet das ein Radlager ein sehr Wichtiges Teil des Fahrwerks ist, bei Falscher Montage kann es zum Verlust des Rades führen oder zu Beschädigungen am Fahrzeug oder der Bremsenlage deshalb sollte ein Radlagerwechsel nur von Fachpersonal durchgeführt werden.